top of page

"Zeig doch mal, ob die Box auch Bass kann!" So oder so ähnlich artikulieren sich landläufig die Ansprüche an die Basswiedergabe von Elektroakustischen Wandlern, weithin auch Lautsprecher genant. Von Druck auf die Bauchdecke oder dem Fluten des Raumes ist da die Rede. Ist die anfängliche Begeisterung jedoch erst einmal verflogen, kommt manch einem in den Sinn, dass hierbei irgendwie der Bezug zur Musik abhanden gekommen ist.

Ist der Bass, den wir da hören, ein natürlicher Anteil der Instrumente, der Musik? Ist der beste Bass nicht sogar der, der so echt klingt, dass er eigentlich gar nicht mehr auffällt?


Unser Trilogie Modell 1 wurde nun final in diese Richtung getrimmt. Michael Weidlich hat eine Bassentzerrung entwickelt, die von ABACUS in Form einer aktiven Filterplatine für den Ampollo Endverstärker realisiert wurde. Der Bass reicht tiefer, sein Zeitverhalten und die Impulswiedergabe sind optimiert und - er klingt echt, großartig!






Manche Dinge begleiten Menschen eine lange Zeit ihres Lebens, bereichern mit Erlebnissen und Erinnerungen. So auch im Falle eines myro Coaxial-Monitors L17, aus wunderschönem Kirschholz gefertigt. Die gemeinsame Reise begann im Januar 1999. Nach dem Kauf wurden die Lautsprecher sozusagen direkt in den Umzugscontainer in die USA verladen. In South Carolina kamen sie erstmals zum Einsatz (einen passenden Verstärker zu kaufen gestaltete sich gar nicht so einfach). Dort hat der Klang bei Freunden und Bekannten bereits mächtig Eindruck gemacht. Aus dieser Zeit stammt vermutlich auch der rote Staub, der von dem fruchtbaren roten Lehmboden aus dem Garten herrührt. Wie eine Patina hat er die Lautsprecher überzogen, vereinnahmt und so nach 5 Jahren die Erinnerungen mit zurück nach Deutschland gebracht. Die Lautsprecher haben in Deutschland brav viele weitere Jahre Freude bereitet. 

 

Im Laufe des letzten Jahres fiel dann die zunehmende „Hoch-/Mitteltonlosigkeit“ auf.

Das Angebot einer Reparatur/eines Upgrades auf der Webseite von Michael Weidlich AUDIO kam da gerade recht. Die Seas-Coax hatten ihr Lebensende gefunden. Es galt den Lautsprechern neues Leben einzuhauchen, sie in neuem Glanz erscheinen zu lassen. Neue Seas mit neuester Weichentechnologie kamen zum Einsatz und die Anpassung an die beiden Tieftöner wurde neu abgestimmt.

 

Der Eigentümer hat seine Freude darüber wie folgt ausgedrückt: 

"Die Lautsprecher sind absolut sensationell geworden. Der neue Koax Lautsprecher ist so etwas von transparent, klar und klangstark, das hätte ich nicht erwartet. Auch die Mitten und Tiefen sind wieder vollkommen ausgewogen und präsent -  Vielen vielen Dank!!!"

 

Und was ist aus dem roten Staub geworden? 

Er selbst ist nun eine schöne Erinnerung . . .

Es ist wieder einer dieser Momente der Suche nach den richtigen Worten. Wie beschreibt man ein erstaunlich neuartiges Hörgefühl mit Worten, Worte, die alle bereits vielfach benutzt worden sind, die zu schwach sein oder als übertrieben empfunden werden können?

Auch Materialauflistungen und technische Details vermögen dieses Gefühl nicht zu vermitteln. - Was bleibt ist - sich selbst auf den Weg zu machen, nur eine kleine Reise zu unternehmen, um vielleicht für sich lebensbereichernde Genussmomente zu entdecken, die es sich lohnt nach Hause zu holen.


Am 29. Dezember 2023 ist das Reiseziel ein kleiner Ort im Norden, Barendorf, nahe Lüneburg gelegen und auch für Hamburger gut zu erreichen. Eingeladen wird zu 13 - 16 und 17 - 20 Uhr. Anmelden kann man sich unter yaudio@e-mail.de.


Die C1 von Michael Weidlich Audio







bottom of page